+41 (0) 43 211 91 91 MO-FR 9-17h.

Kostenlose Lieferung ab CHF 150.- Bestellwert

Warenkorb ()

+41 (0) 43 211 91 91 MO-FR 9-17h.

Kristallsalz Himalaya rosa gemahlen, nicht raffiniert, im Beutel, gross, 1KG

Normaler Preis CHF 14.90 Angebot

pro 

Versandkosten werden an der Kasse berechnet
Ab CHF 150.- Bestellwert: Gratislieferung

Inkl. MwSt Shipping calculated at checkout.

Von der Provinz Punjab in Pakistan bieten wir das Himalaya Kristallsalz rosa, unraffiniert für die Gourmet-Küche und damit wunderbar für die ayurvedische Küche geeignet.


Als Ayurveda-Koch nutze ich das Himalaya Salz täglich und bin sehr zufrieden damit. Die Ernste des Himalaya-Salzes erfolgt selbstverständlich ohne jegliche Zusätze. Dieses ursprüngliche Salz ist ein wertvolles und unverfälschtes Naturprodukt, dass nicht raffiniert wurde.

Nur 8 Stk. an Lager.
8

Verfügbarkeit: An Lager Nicht an Lager

Sortiment: Salz

Hersteller: Madal Bal

Artikelnummer: 54812

EAN: 43480572

Produktbeschreibung

Salz ist Salz - bei weitem nicht!

Kristallsalz Himalaya nicht raffiniert ist ein Naturprodukt für die ayurvedische- und die Gourmet-Küche. Wir liefern Ihnen das Salz aus der Schweiz.

Manuell abgebautes Himalaya Salz wird in grossen Brocken aus der Salzmine transportiert und dann von Hand selektiert. Bei der Gewinnung des Himalaya Salz wird darauf geachtet, dass nur die beste Qualität den folgenden Arbeitsgängen zugeführt wird.

So wird sorgfältig jeder einzelne Kristall mit reinem Quellwasser gewaschen und dann an der Sonne getrocknet. In aufwändiger Handarbeit wird das Himalaya Kristallsalz, dass nicht raffiniert ist, zerkleinert und dann nochmals selektiert. Ein Teil davon wird sorgfältig mit der Steinmühle schonend vermahlen.

Ansetzen einer Salz-Sole

Eine der wichtigsten Anwendungsgebiete des Himalaya-Kristallsalzes ist das Ansetzen einer sogenannten „Sole“. Dazu legt man ein paar rosa in ein verschliessbares Glas und füllt es mit möglichst stillem Quellwasser auf (kein Mineralwasser und auf keinen Fall kohlensäurehaltiges Wasser verwenden).

Nach einigen Tagen entsteht eine gesättigte Lösung mit einem Salzgehalt von ca. 26 %. Unaufgelöste Restbrocken kann man ohne weiteres im Glas lassen und bei Gelegenheit kann weiteres Wasser hinzugefügt werden. Wenn alles Salz aufgelöst ist, muss man weiteres hinzugeben.

Die so entstandene Sole kann problemlos während Monaten verwendet werden, da das Salz in sich schon ein natürliches Konservierungsmittel darstellt. Von dieser SOLE-Salzlösung entnimmt man jeden Tag einen Kaffeelöffel voll auf ein Glas Wasser von ca. 2,5 dl und trinkt es am Morgen nach dem Aufstehen auf den nüchternen Magen. Auch hier ist wieder Quellwasser empfohlen. Viele öffentliche Brunnen sind übrigens direkt an einer Quelle angeschlossen; genaue Informationen gibt Ihnen die lokale Wasserversorgung.
Allein diese tägliche Sole-Trinkkur kann beachtliche Erfolge bringen. Der Körper beginnt sich zu regenerieren, Schwermetalle werden abgebaut und der Mineralien- und Elektrolytehaushalt wird harmonisiert. Die Sole-Trinkkur wirkt vor allem belebend auf den Stoffwechsel des Verdauungssystems, regt den Darm an und stärkt die allgemeine Abwehrkraft des Organismus. Solche Trinkkuren werden übrigens schon seit Jahrhunderten erfolgreich angewendet. Nach ein paar Monaten ist eine Pause empfohlen.

Anwendung als Speisesalz

Himalaya-Kristallsalz ist ideal zum Würzen aller Speisen und ist z.Z. unseres Wissens die vollwertigste Salzart der Erde. Gutes Himalaya-Speisesalz besteht aus hellen bis rosafarbenen Salzkristallen, die während Millionen von Jahren gewachsen sind, und alle Inhaltsstoffe sind in einer Form enthalten, die von unserem Körper aufgenommen werden kann.
Alle auf eine gesunde Ernährung achtende Menschen sollten sich vermehrt bewusst werden, dass sie ihrem Körper zuliebe auf die Verwendung von HIMALAYA-Speisesalz umsteigen sollten, da das handelsübliche Kochsalz seiner natürlichen Ganzheitlichkeit beraubt wurde, chemisch raffiniert und am Ende noch mit Rieselhilfen und Konservierungsmittel der E-Gruppe versetzt wird.

Das gängige Kochsalz ist nichts Anderes als ein Nebenprodukt der Industriesalz-Produktion. In der Industrie wird nämlich für die verschiedensten Dinge, z.B. die Herstellung von Kunststoffen, reines NaCl benötigt. Nur etwa 7 % dieses Industriesalzes werden im Lebensmittelhandel verkauft und landen in der Küche. Man darf auch nicht vergessen, dass wir - ohne es bewusst zu realisieren - durch verarbeitete und konservierte Produkte eine Menge versteckten Kochsalzes zu uns nehmen.

Ein wohltuendes Sole-Bad ansetzen

Zur Tiefenentspannung und bei Therapien empfiehlt es sich, regelmässig ein Sole-Bad mit Himalaya-Salz zu nehmen. Die Salzkonzentration sollte mindestens der Konzentration in unserem Blut (etwa 1 %) entsprechen. Für ein Vollbad mit ca. 150 l Wasser werden daher etwa 1,5 kg Himalaya-Salz unraffiniert gebraucht. Je höher die Konzentration, desto tiefgreifender wird der Organismus entgiftet. Das Salz wird mit Vorteil etwa ein bis zwei Stunden vor Badebeginn mit einem Teil des Wassers aufgelöst.

Die Wassertemperatur sollte beim Baden 37 ° betragen, d.h. der Körpertemperatur entsprechen; die Dauer beträgt 20 bis 30 min. Bei einer Herz-Kreislauf-Schwäche nimmt man von Vorteil zuerst Rücksprache mit dem Hausarzt. Ein 30minütiges Sole-Bad hat etwa die gleiche, entschlackende Wirkung wie eine mehrtägige Fastenkur. Man fühlt sich anschliessend entspannt und „erneuert“. Es ist ratsam, danach für ca. 20 Minuten zu ruhen.

Psychologische Symbolsprache C. Beerlandt

Wen es nach Salz verlangt, der weist sich selbst darauf hin, dass er gut daran täte, mehr in das Leben hineinzukommen, dass er sich mehr in das Leben hineinbringen sollte, dass er sicher nicht im Hintergrund bleiben muss.

Dieser Mensch hat ein Bedürfnis nach Ruhe und Absonderung, nach Zurückgezogenheit ... aber er darf sich nicht zu sehr aus dem Leben zurückziehen. Möglicherweise steht er zu kalt, zu steif da, in einem gewissen Abstand vom Leben, von seinem warmen Körper. Das Leben fordert zu einer 'Annäherung' auf.

Wer Speisen sehr salzig macht, will eigentlich mit seinen tieferliegenden Lebenskräften in Verbindung treten; er braucht es, seinen warmen Inhalt wahrzunehmen, in der 'Materie' seines Körpers zu fühlen. Er würde gut daran tun, mit den tieferen Schichten seines Selbst in Tuchfühlung zu kommen, mit den Urkräften in seinem Bauch. Möglicherweise hat er zu sehr auf eine geringschätzige Weise oder von oben herab auf die Materie heruntergesehen; er wird sich selbst jetzt auf eine liebevoll Art oder von mit den blutroten Kräften in seinem Wesen identifizieren.

Anwendung

nach belieben anwenden. Vata Konstitutionen sind sparsamer.

Zutaten

97,5% NaCl, weitere natürliche Salze vom Himalaya Gebirge. Nicht raffiniert.

DOSHA

 

Wussten Sie das?

Neu: Ayurveda online Konsultation vereinbaren

Wir sind BIO zertifiziert durch Bio.Inspecta AG
Labor Analysen / PID immer auf Anfrage erhältlich!
Therapeuten & Fachhandel erhalten Rabatt. Jetzt anmelden.
Loading...