Hingwastak Churna Organic 100g: Angstabbau, Aphrodisiakum, Impotenz, Koliken, Krämpfe - Ayurveda Produkte

Hingwastak Churna Organic 100g

CHF 12.00

Hingwastak (auch Hingvashtaka, Hingvastak) genannt setzt sich aus den Begriffen 'Hingu' (Asafoetida) und Ashtaka (acht) zusammen und die Rezeptur ist eine Kombination von Hing und sieben weiteren Kräutern. Hingwastak wird traditionell zum Ausgleich von übermässigem Vata, insbesondere im Verdauungstrakt, verschrieben. 
Hingwatak gleicht Vata und Kapha aus, wirkt erhitzend und so Pitta erhöhend. 

Artikelnummer: 11136
Hersteller: Nimi

Hingwastak Churna Organic 100g: Angstabbau, Aphrodisiakum, Impotenz, Koliken, Krämpfe - Ayurveda Produkte

Hingwastak Churna Organic 100g

CHF 12.00
Beschreibung

Im Ayurveda gilt Hingwastak (auch Hingvas, Hingwashtak) Churna als sehr nützliche Kräuter-Pulvermischung zur Behandlung von Verdauungsstörungen. So kann es eingenommen mit warmem Wasser oder zum kochen verwendet werden.

Asant, Asa Fötida
Ferula werden je nach Art 2 bis 4 Meter hoch

 

Hingu bedeutet - Asa foetida, das die hauptsächliche Zutat von Hingwastak Churna. Asa Fötida passt gut zu Linsen, Kichererbsen, Kartoffel-Currys, Gemüse-Currys, Blumenkohl-, Grünkohl- und Spinat-Gerichten, Tomatensauce, Bratlingen, Kürbis-Suppe und Kartoffel-Suppe, Chutneys oder Relishes.

Asa Fötida (Asant) stammt hauptsächlich aus den Wurzelstöcken verschiedener Arten von Ferula (Steckenkraut) oder Riesenfenchel. Ferula werden je nach Art zwei bis vier Meter hoch. Die Stengel sind im Innern weich, die Blätter fein gezahnt und die gelben Blüten wachsen in Büscheln. Kurz vor der Blüte werden die Stengel an der Wurzel abgeschnitten und sogleich tritt eine milchige Flüssigkeit aus, die zu einer Gummi ähnlichen Masse vertrocknet. Der Gummi wird abgeschabt und weitere Schnitte folgen, bis die Wurzel nach circa drei Monaten - nichts mehr hergibt. Das getrocknete Gummiharz des Asant war als Asa foetida über Jahrhunderte fester Bestandteil des Arzneischatzes in Europa, in Persinen, dem nahen Osten und Indien.

Anwendung
Etwa 2g Pulver (ein leicht gehäufter Teelöffel) in warmes Wasser einrühren und trinken. Sehr lecker auch zum kochen. Köstlich zu vielen Gemüsesorten, Salaten oder Brotaufstrichen.
Zutaten
Asant (Asa Fötida), Ingwer, Kümmel, Kreuzkümmel, Langer Pfeffer (Pippali), Schwarzer Pfeffer, Sellerie, Steinsalz aus natürlichem Anbau. Tageshöchstmenge als NEM (Nahrungsergänzungsmittel): 6g
Ayurveda Medizin

Gesund bedeutet ein Gleichgewicht zwischen Körper, Geist und Seele. Oft ignorieren wir diese Weisheit des Ayurveda. Darauf folgen Beschwerden oder gar ernste Krankheiten - körperlich, geistig, seelisch.

Ayurveda MedizinerInnen behandeln sehr komplexe Krankheitsbilder und bereiten den Weg zu ganzheitlicher Genesung. Ayurveda MedizinerInnen werden auf höchstem Niveau mit eidgenössischem Diplom ausgebildet.

Empfehlung: Daher empfehlen wir Ihnen eine umfangreiche ayurvedische Anamnese (Prashna Pariksha genannt).