Weltbestes Ashwagandha KSM-66. Vitalstoff Nr. #1
Ayurveda Magazin

Weltbestes Ashwagandha KSM-66. Vitalstoff Nr. #1

Jun 06, 2020

Ashwagandha: ayurvedisches Heilmittel mit multipler Wirkung

Bist du auf der Suche nach einem hochwirksamen ayurvedischen Heilmittel, das dich besser schlafen lässt, dich stressresistenter und fokussierter macht? Dann bist du mit Ashwagandha hervorragend bedient. Das Multitalent kann noch viel mehr.

In der medizinischen Kräuterheilkunde zählt es zu dem auserlesenen Kreis der Pflanzen und Substanzen, die in der Lage sind, Stress, Altern und chronische körperliche Erkrankungen besser in den Griff zu bekommen. In der Fachsprache werden sie als Adaptogene bezeichnet. Das Verb „adaptieren“ (anpassen) ist Basis für diesen Fachbegriff. Der Ayurveda hingegen spricht von Rasayana. Dazu zählen neben verjüngenden auch lebensverlängernde Wirkungsweisen. Die regelmässige Einnahme von Ashwagandha hat heilsame Auswirkungen auf Körper, Geist und Seele, wie du noch erfahren wirst.

Steckbrief Ashwagandha

Ashwagandha (lat. Withania somnifera, syn. Physalis somnifera) - auch als Ajagandha, Ashwangdhara, Schlafbeere, Winterkirsche oder Indischer Ginseng bekannt - zählt zur Familie der Nachtschattengewächse (Solanaceae). Lediglich die Wurzeln unbehandelter und biologisch einwandfreier Pflanzen werden verwendet, um wertvolle Vollspektrum-Nahrungsergänzungsmittel wie etwa unser sensationelles KSM-66 daraus herzustellen.

Vollspektrum deshalb, weil keinerlei Pflanzen-/Insektenschutz- noch künstliche Düngemittel oder Ähnliches das Wachstum der Pflanzen (und damit der Wurzeln) künstlich manipulieren. Das volle Spektrum an Wirkstoffen kann sich entfalten und deiner Gesundheit dienlich sein. Erfahre dazu später noch mehr.

Ashwagandha ist ein kleiner, unscheinbarer holziger Strauch (oder Kraut), der zur Familie der Nachtschattengewächse zählt. Mit 60 bis 70 cm Höhe gedeiht die Pflanze in den unterschiedlichsten Gebieten der Welt: Afrika, Mittelmeerraum, Indien, ferner Osten. Aufgrund dieser breiten Streuung gibt es grosse Unterschiede in der Morphologie der Pflanze - dementsprechend präsentiert sie sich in einer Vielzahl chemotypischer Variationen.

Ashwagandha ist nicht gleich Ashwagandha

In der westlichen Welt hat man die grossen Vorteile von Ashwagandha erkannt und die Lebensmittel-Hersteller erfinden ständig neue Produkte die Ashwagandha beinhalten. Beachtet man die Zusammensetzung der vielversprechenden Produkte, so findet man Zusatzstoffe wie billige Füllstoffe, Vitamine, Biotin, Koffein, Konservierungsstoffe und andere Stoffe die sich nachteilig auf unseren Organismus auswirken können, da unser dieser die Zusatzstoffe nicht oder nur teilweise verstoffwechseln kann.

KSM-66 ist ein reines Ashwagandha Extrakt und wird ausschliesslich aus der Wurzel gewonnen und ist für den Körper sehr gut verträglich. KSM-66 ist zertifiziert, klinisch getestet, mehrfach ausgezeichnet und seit über 15 Jahren forscht der Hersteller IXOREAL weiter wie sie in diesem Beitrag weiter lesen können. Detaillierte Informationen zum KSM-66 Ashwagandha von Ayurveda Paradies ™ finden sie auch im Konsumentenapp von Codecheck: KSM-66 Ashwagandha von Ayurveda Paradies.

Die Codecheck Website und das eigens dafür entwickelte mobile App für Android und Apple Smartphones, ist ein Shoppingberater für deinen bewussten Lebensstil. Finde heraus, was hinter den Inhaltsstoffen deiner Lebensmittel und Kosmetik steckt. www.codecheck-app.com.

KSM-66 ist preisgekrönt

Für mehrere Faktoren wurde KSM-66 von The NutraIngredients Asia 2018, dem Empfänger des „SFE-Herbal Industry Leader Award“ 2016, Frost & Sullivan 2014 „Product Innovation“, als Sporternährungszutat des Jahres ausgezeichnet in Botanicals “, Auszeichnung„ Best Botanical Ingredient “für 2013 auf der Natural Products Expo West und Auszeichnung„ Innovative Ingredient of the Year “für 2012 bei Panacea.

KSM-66 Teilnahme an 22 klinischen Studien

Der Hersteller von KSM-66 IXOREAL ist der Branchenführer in klinischen Studien und der Grundlagenforschung zur Untersuchung der Wirksamkeit von Ashwagandha. KSM-66 wurde in 22 klinischen Studien mit "Gold Standard" am Menschen evaluiert. IXOREAL arabeitet mit grossen Forschungsinstituten zusammen. Alle klinischen Studien mit Isoreal-Partnern folgen Gold-Begründungsstandards: randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte Designs. Damit ein Pflanzen-Kraut auf systemischer Ebene wirken kann, benötigt es eine komplexe Mischung von sekundären Pflanzenstoffen mit einer Vielzahl von Wirkungen auf den menschlichen Körper. Ashwagandha ist eines der wenigen Kräuter der Welt mit einer komplexen Mischung dieser Art. Da Ashwagandha auf systemischer Ebene operiert, bietet es mehr als 20 verschiedene Anwendungen, die in Lehrbüchern wie das Sanskrit für Kräutermedizin beschrieben wird.

KSM-66: Zertifizierungen

KSM-66 ist das Botanical mit der höchsten Anzahl an Zertifizierungen. KSM-66 und seine Herstellung haben die umfangreichsten Inspektionen und Sicherheitsbewertungen in unserer Branche durchlaufen.
Zertifikate KSM-66

Traditionelle Anwendung im Ayurveda

Die Ashwagandha Wurzel erhält im Ayurveda die Klassifizierung als Rasayana. Diese Gruppe der medizinischen Heilpflanzen ist nachweislich in der Lage, der Gesundheit von Körper, Seele und Geist auf verschiedene Art förderlich zu sein:
  • Stärkung der körperlichen Widerstandskraft gegen Krankheiten
  • Revitalisierung geschwächter Körper
  • Steigerung der Langlebigkeit
Ganz vorn dabei ist Ashwagandha, das im Ayurveda zu den am meisten verehrten Pflanzen zählt. Obwohl Ashwagandha als tonisches Adaptogen im botanischen Sinn nicht zum Ginseng zählt, wird die Pflanze dennoch häufig als „Indischer Ginseng“ bezeichnet - vermutlich aufgrund seiner umfangreichen Wirkung. „Stark wie ein Pferd“ lautet die Übersetzung des Sanskritbegriffes Ashwagandha. Die botanische Bezeichnung somnifera hingegen vermittelt als Art-Bezeichnung die Bedeutung für „erholsamen Schlaf“. Traditionell wird das Rasayana als Arznei gegen
  • Asthma
  • Bronchitis
  • Psoriasis (Schuppenflechte)
  • Arthritis
  • Schlafstörungen
  • Stress
  • nervöse Erschöpfung
  • Demenz

eingesetzt. Hilfreich ist die ausreichende Gabe aber auch bei Demenz sowie zur Steigerung der Fruchtbarkeit. Die Wurzel selbst wird als herb und scharf wahrgenommen - ein Hinweis auf wärmende Eigenschaften, die den Stoffwechsel aktivieren, den Verdauungstrakt stimulieren, Schleim reinigen sowie den Kreislauf verbessern. Im Ayurveda wird dem Heilkraut Ashwagandha jedoch noch eine zweite postdigestive Essenz zugeschrieben: süss. Dieser Effekt wird nicht aufgrund seines Geschmackes wahrgenommen, sondern steht viel mehr für die Umwandlung in einen noch reineren und nahrhafteren Extrakt. Diese postdegestive Essenz steht im traditionellen Ayurveda für die verborgene nahrhafte und hormonelle Eigenschaft; gleichzeitig aber auch für die Fähigkeit der Stärkung und Versorgung des Nervensystems.

Tipp: Aufgrund seiner hervorragenden und ausgewogenen adaptogenen Eigenschaften eignet sich Ashwagandha zur Supplementierung für alle Menschen an jedem Tag.

Ashwagandha - Wirkungsprofil in der modernen Medizin

  • adaptogen
  • entzündungshemmend
  • antitumoral
  • antistress
  • immunmodulierend
  • blutbildend
  • verjüngend

Diese Eigenschaften werden der Ashwagandha Wurzel mit Sicherheit zugeschrieben. Doch ist die moderne Forschung hier längst nicht am Ende. Die Wissenschaft stellte in Laborversuchen positive Auswirkungen auf das endokrine (Hormone), das kardiopulmonale System (Herz und Lunge betreffend) sowie das zentrale Nervensystem fest. Die jeweiligen Wirkmechanismen bedürfen jedoch noch weiterer Erforschung. Naturheilmediziner wissen um den positiven Einfluss von Ashwagandha während/nach einer Chemotherapie, Bestrahlung und/oder Operation. Wenn eine solche Behandlung bei dir ansteht, triffst du möglicherweise auf einen Arzt, der die Immunsystem regulierende Aktivität des seit Jahrtausenden bewährten Ayurveda-Heilmittels als positiv erachtet.

Tipp 2: Auch Tiere können von der Ashwagandha Wirkung profitieren. Im Praxistest bewies der Wurzelextrakt anabole (aufbauende) sowie Antistress-Eigenschaften. Mithilfe des Adaptogens konnte auch bei Tieren vielen stressbedingt hervorgerufenen biologischen Veränderungen, wie etwa Blutzucker, Nebennierengewicht und Kortisolspiegel entgegengewirkt werden.

Ashwagandha - das volle Spektrum

„Das volle Spektrum“ oder auch „Vollspektrum“: Hast du diese Begriffe schon einmal gehört und kannst nichts damit anfangen? Es ist ganz einfach: Eine Pflanze kann ihr volles Spektrum an Inhalts- und Wirkstoffen nur entfalten, wenn sie unter natürlichen und damit für sie optimalen Bedingungen aufwachsen kann. Kein künstlicher Dünger, keine Pflanzen- oder Insektenschutzmittel. Ein solches Wachstum erfordert den Umgang mit zahlreichen Widrigkeiten und jedes Gewächs entwickelt seine ganz eigene Strategie. Sie sondert Duftstoffe ab, um Nützlinge anzulocken und Schädlinge abzuwehren oder schützt sich mittels bestimmter Färbung vor Fressfeinden.

Genau diese Stoffe sind es dann auch, die für uns Menschen so heilsam sind. Ausschliesslich biologisch, d. h. aus natürlichem Anbau stammend (organic), kann auch die Ashwagandha Wurzel ihren Heilauftrag wirkungsvoll erledigen. Als weltbestes Ashwagandha wird daher häufig der Wurzelextrakt des KSM-66 aus dem Ayurveda Paradies wahrgenommen. Ganze 14 Jahre wurde es erforscht und getestet. Die nicht erstrebenswerte Alternative sind Pflanzen, die ohne eigene Anstrengung wachsen können. Das Wachstum wird Ihnen mithilfe von Pflanzen-/Insektenschutzmitteln und nicht organischem Dünger leichtgemacht, sodass sie es gar nicht für nötig erachten, Abwehrstrategien und damit wertvolle Wirkstoffe zu entwickeln.

Kauftipp: Achte beim Kauf auf ein Vollspektrum-Produkt. Absolut sicher und hervorragend bedient bist du mit KSM-66.

Frei von Nebenwirkungen/Wechselwirkungen und was du sonst noch wissen solltest

  • Nebenwirkungen und Wechselwirkungen mit Medikamenten: Ashwagandha verursacht keinerlei Neben- oder Wechselwirkungen, sofern die Dosis eingehalten wird. Überdosierungen hingegen können gastrointestinale Verstimmungen (wie Übelkeit) sowie Diarrhö und Erbrechen auslösen.
  • Einnahme während der Schwangerschaft: Überhöhte Ashwagandha Dosierungen können eine abtreibende Wirkung haben, weshalb die Einnahme während einer Schwangerschaft mit Bedacht angegangen werden sollte und stets mit dem behandelnden Arzt abzusprechen ist.
  • Erste Wirkung: Beim Supplementieren von Ashwagandha wie z. B. KSM-66 zeigt sich die Wirkung selten schon nach der ersten Einnahme. Naturheilärzte machen darauf aufmerksam, dass es eine Weile dauert, bis sich ein spürbares Ergebnis zeigt. Ein genauer Zeitraum kann an dieser Stelle nicht genannt werden, da dieses Naturprodukt mit dem menschlichen Körper interagiert und die Wirkung sich bei jedem unterschiedlich zeigen kann. Möglicherweise schon nach der Erstgabe, es können aber bis dahin auch einige Wochen ins Land gehen.
  • Zusammensetzung: Beim Analysieren von Ashwaghandha offenbaren sich die folgenden chemischen Bestandteile:
  • Alkaloide (Isopelletierin und Anaferin)
  • Steroidale Lactone (Withanolide, Withaferine)
  • Saponine (wie etwa Sitoindoside VII und VIII)
  • Eisen

Kauftipp 2: Beim Kauf von Ashwagandha lege Wert auf ein 100 % reines Naturprodukt - ohne Zusätze von Vitaminen und Füllstoffen.

KSM-66 ist ein Paradebeispiel für absolute Reinheit: 500 mg reiner Ashwagandha-Extrakt in jeder Kapsel - sonst nichts.

Halal und Kosher zertifiziert, aus natürlichem kontrollierten Anbau stammend, eignet es sich für alle Menschen zur Supplementierung - bedarfsweise oder auch lebenslang.

Körper, Seele & Geist suchen die Harmonie

Der menschliche Körper funktioniert nur im harmonischen Zusammenspiel störungsfrei. In vollkommener Balance, der sogenannten Homöostase, gleicht er einem perfekt aufeinander abgestimmten Orchester. Im Optimalfall schlafen wir gut, fühlen uns stark und dem Leben gewachsen. Voller Energie erledigen wir unsere Aufgaben und blicken optimistisch in die Zukunft. Erkrankt auch nur ein kleiner Teil des Trios aus Körper, Seele und Geist, entstehen Dissonanzen.

Die Balance bzw. Harmonie ist gestört und sollte schleunigst wiederhergestellt werden. Zuweilen entwickeln sich auch schlimme Erkrankungen. Ein nicht geringer Teil betroffener Menschen baut dann auf Medikamente, die gegen die eigentliche Krankheitsursache jedoch meist nichts ausrichten können, allenfalls symptomlindernd wirken. Erschreckend ist, dass die Anzahl kranker Menschen täglich steigt. Noch nie gab es so viele Diabetesfälle, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs- und andere Erkrankungen wie heute. Umweltgifte, Stress, mangelnde Bewegung und falsche Ernährung sind nicht das, was dem Menschen, der ja zu den Säugetieren zählt, zuträglich ist und häufig ursächlich am Krankheitszustand beteiligt. Mit Ashwagandha kannst du ein deutliches Gegensignal und damit den Startschuss in Richtung Gesundheit und Homöostase setzen.

Ashwaghandha = Ayurveda = mehr als 5‘000 Jahre altes Wissen

Das, was wir heute vermeintlich neu erforschen, basiert auf dem Ayurveda - der uralten indischen Heilkunde. Auch die westliche Heilkunde war (und ist es heute wieder) auf einem guten Weg, wie Heilkundler wie Hildegard von Bingen, Pfarrer Kneipp und viele weitere belegen. Erst die Industrialisierung brachte die scheinbare Notwendigkeit mit sich, Erkrankungen auf schnellerem Weg den Garaus zu machen. Auf Harmonie konnte man nicht warten, Arbeitskräfte wurden sofort gebraucht und hatten zu funktionieren. Erst seit einigen Jahren ist auch hierzulande der sanfte Weg erneut ein wichtiges Thema Ashwagandha ist eines dieser alten Heilmittel. Es beweist beim Menschen seit mehr als 5‘000 Jahren seine nachhaltige Wirkung.

Ashwagandha reguliert das körperliche Gleichgewicht

Gesundheit steht immer in Abhängigkeit zur Homöostase - dem körperlichen Gleichgewicht, zu dem auch Psyche und Geist zählen. Im Lauf eines Lebens ergeben sich Schwankungen, wie sie etwa durch Krankheit, Arbeit usw. ausgelöst werden. Vor allem Stress ist verantwortlich für eine Reihe gesundheitlicher Störungen; eine falsche Lebensweise (unzureichende Ernährung, mangelnde Bewegung, fehlender Schlaf, psychischer Ausgleich) ebenso. Hier greift Ashwagandha unterstützend in die Allostase - dem Anpassungsprozess - ein und stärkt Körper, Seele und Geist. Setzt die Wirkung ein, verliert der tägliche Stress seine Spitzen, stellt sich mehr Schlaf ein (auch die Schlafqualität verbessert sich), Entzündungsprozesse treten den Rückzug an, das Immunsystem unterzieht sich einer Verjüngungskur, wird die Blutbildung angeregt und insgesamt verspürst du einen verjüngenden Effekt.

Zudem konnte die moderne Forschung einen positiven Einfluss auf das kardiopulmonale, das endokrine sowie auf das zentrale Nervensystem ausmachen. Noch sind nicht alle Wirkmechanismen aufgeschlüsselt, doch bis dahin ist es nur eine Frage der Zeit. Ashwagandha reguliert das körperliche Gleichgewicht und darf damit zu Recht als „Gesundbrunnen“ bezeichnet werden. In seiner Rolle als Adaptogen hilft es dem Körper auf vielfältige Weise, sich den zunehmenden Herausforderungen im stressigen Alltag zu stellen (Allostase) und die Homöostase zu erlangen.

Mehr Informationen zu KSM-66 auch in englischer Sprache unter KSM66Ashwaghandhaa.com

Acheter le meilleur Ashwagandha

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.