Ich bin damit einverstanden, dass ich das Informationsblatt nur für den Privatgebrauch nutze und nicht weiter gebe oder veröffentliche. (R)

Koriander

Koriander

Botanischer Name: Coriandrum sativum

Beim Koriander unterscheiden wir einerseits das frische Pflanzengrün und andererseits die getrockneten Koriander Samen. Koriander ist ein anregendes Gewürz nicht nur im Ayurveda, welches in vielen ayurvedischen Rezepten wegen seiner verdauungsfördernden und gleichzeitig kühlender Wirkung verwendet wird. Koriander lindert Blähungen, stärkt Nerven und Gehirn und wirkt auch ausgleichend auf die Harnwege. Koriander ist eines der wenigen Kräuter, das die Blut-Hirn-Schranke durchbrechen und das Quecksilber lösen kann. Im Bereich der Schwermetall-Ausleitung wird Koriander daher seit einiger Zeit eingesetzt, um Quecksilber im Körper, insbesondere im Gehirn, zu lösen.

Ebenso wie Kreuzkümmel ist auch der Koriander „Tridosha“ und wirkt auf alle drei Doshas ausgleichend. Er wird oft als Hausmittel für überhitzte Pitta-Zustände verwendet. Koriander wirkt entzündungshemmend und entgiftend. Im Geschmack ist er bitter und scharf, er wirkt kühlend und verleiht den Speisen ein frisches Aroma.

Als Ayurveda Koch findet Koriandergrün und die Koriandersamen regelmässig den Topf. Das frische Koriandergrün verwende ich gerne als abschliessendes Topping

Sowohl der frische, grüne Koriander als auch die getrockneten Samen kommen in meiner Küche regelmässig zum Einsatz. Das frische Koriandergrün verwendet ich sehr gerne als Topping. Ich verwende immer das ganze Koriandergrün mit dem Stil und zupfe nicht jedes Blatt vom Stil, was ich oft bei Hausfrauen sehe. Koriandersamen mahle ich im grossen Mörser.

Koriander Samen jetzt bei Ayurveda Paradies bestellen

Von Kunden empfohlene Produkte

Neueste ayurveda- und natur-produkte